Bewertung: Merkaba Black Merlot

Wenn ich an Merlot-Wein denke, fallen mir einige starke Worte ein: Fett, schwer, reich, bitter. Ich erinnere mich, dass ich in meiner Jugend Merlot probierte und es hasste, weil es für meinen begrenzten Gaumen zu komplex war. Seitdem habe ich meine Einstellung zu Merlot geändert, und jetzt liebe ich es wirklich, also habe ich die Chance genutzt, einen Tee zu probieren, der seinen Geschmack an "feinen Merlot-Wein" erinnert.
Ich werde der Erste sein, der zugibt, dass ich ein Trottel für gut benannte Tees bin. Zwei Tees können die gleichen Zutaten haben, aber wenn man einen verlockenden Namen hat, lese ich die Beschreibung viel eher und werde daher dazu mißbraucht, es zu bestellen. Dieser Tee ist der Grund, einen eindringlichen Namen zu verwenden, um ihn zu verkaufen, aber er wird dem Titel einfach nicht gerecht.
Dies ist kein schlechter Tee, aber kein Aspekt davon sticht als besonders ansprechend hervor. Es riecht ähnlich wie Brombeeren und hat einen oberflächlichen, leicht herben Fruchtgeschmack. Nichts daran erinnert mich an Merlot Wein außer dem fruchtigen Geschmack, aber wenn man das zählt, dann habe ich Dutzende von Tees probiert, die man Merlot-aromatisiert nennen könnte.
Ich wäre viel weniger enttäuscht gewesen, wenn sie das soeben einen Früchte-Tee genannt hätten und es so beschrieben hätten. Natürlich hätte ich es dann wahrscheinlich auch nicht probiert, also bot Merkaba gute Werbung, aber keinen guten Tee.

Schau das Video: Trunks JuJu

Lassen Sie Ihren Kommentar