Review: Trinken Sie das Blatt Sen Cha Fukamushi

Drink the leaf ist eine Website, die sich auf japanischen und chinesischen Tee spezialisiert hat. Ihre Preise sind etwas höher als bei anderen Wettbewerbern, die ähnliche Produkte verkaufen.
Dieser Sencha Fukamushi ist tief gedämpft, wie der Begriff Fukamushi beschreibt. Das Blatt ist klein, winzige grüne Fragmente mit ein paar längeren Blättern und Stielen. Das Aroma ist weich und süß, mit einem Hauch von Toast.
Dieser Tee war im japanischen Stil in einem rohen Ton Kyusu durchtränkt, mit vier Gramm Blatt.
Die ersten drei Infusionen waren interessant, hauptsächlich aufgrund ihrer Veränderung. Die erste Tasse wurde 45 Sekunden lang eingeweicht und hatte eine helle Farbe mit einem typischen süß-herben Geschmack mit darunterliegender Toastnote. Ein interessanter grüner Stielgeschmack erschien im mittleren Gaumen, als der Alkohol abgekühlt war, und eine beunruhigende Rauheit machte sich auf der Zunge und den Wangen bemerkbar.
Die zweite Tasse war ungefähr die gleiche wie die erste, aber sie war viel dunkler und hatte einen Kräuteraspekt, ähnlich wie Basilikum. Der raue Aspekt war milder geworden, zusammen mit der Bitterkeit.
Die dritte Tasse kam mit mehr Säure und weniger Süße als die zweite Tasse. Die Süße hier war interessant und mischte Aromen von Basilikum und Ananas, mit einem Hauch von Minze. Die Rauhigkeit war hier noch vorhanden.
Der Geschmack in der vierten Tasse fiel dramatisch ab. Der größte Teil des Geschmacks war ähnlich wie genmaicha, ein japanischer grüner Tee mit geröstetem braunen Reis. Bis zur fünften Tasse war nur noch milde Süße und Toast. Die Rauhigkeit in der Flotte war noch vorhanden.
Insgesamt war dieser Tee durchschnittlich. Es hatte die Aromen, die zu einem höheren Ende Sencha neigten, aber es hatte die weedige Rauheit eines preiswerten, zusammen mit Aromen, die schnell und plötzlich verblassten. Mit fünf Dollar pro Unze gibt es bessere Senchas da draußen.

Lassen Sie Ihren Kommentar