Rezension: Tipus Slow Brew Original Chai

Es gibt eine ziemlich große Kluft im nordamerikanischen Masala Chai Markt. Es scheint, dass die Tees entweder in die Kategorie "echte, frisch-gemischte, volle-O-Gewürze" fallen oder in die Kategorie "falscher, sirupartiger Konzentrat / schwarzer Tee mit einigen nicht begeisterten Gewürzen" fallen. Die letztere Kategorie ist der Grund, warum ich am längsten dachte, Chai nicht zu mögen, während meine erste frische Tasse aus der früheren Kategorie meine Meinung für immer veränderte. Dann schlendert diese Mischung entlang und trotzt allem, was ich glaubte. Es ist im Grunde ein Pulver mit gemahlenen Gewürzen und gemahlenem Tee, aber es riecht nach einem Tritt in den Mund. Es ist intensiv.
Ich gebe eine unbestimmte Menge Tee mit etwa 6 Tassen Wasser und etwas Zucker hinein und lasse sie auf dem Herd köcheln, bis ich zufrieden bin, dass sie stark genug ist. Ich bin nicht gerade wählerisch in Bezug auf meine Chai-Stärke, also tendiere ich dazu, es nach Gehör zu spielen. Dann werfe ich Milch in Gläser und versuche, den Tee in die Tassen zu strecken. Uneinhaltsam, Batman. Es ist so gut, dass es meinen Netzfilter verstopft, und bis ich den ganzen Tee rausbekommen habe, bin ich nicht gerade glücklich. Aber ein Schluck und alles ist gut mit der Welt. Es hat Kick, und es ist nicht nur ein pfeffriger Geschmack. Es hat Pfeffer in Hülle und Fülle, aber auch eine befriedigende Menge an Geschmack und Tiefe und Kühnheit. Es kribbelt stark auf meiner Zunge, aber es verbrennt es nicht, obwohl diese Erfahrung von Person zu Person variieren kann.
Nun, um die hoffentlich weniger ärgerliche Erfahrung zu versuchen, diese eine Tasse nach der anderen einzunehmen, anstatt zu versuchen, sie durch die Gallone zu belasten. Das scheint ziemlich gut zu funktionieren. Die Tasse schmeckt gut und die Anstrengung ist weniger ärgerlich, aber jetzt habe ich das Problem mit all den kleinen Teilchen, die in meinem Sieb aus Metallgitter stecken. In Zukunft würde ich wahrscheinlich mit dieser Methode gehen.
Fazit: Da es sich um ein abgehacktes Pulver handelt, bin ich überrascht, wie vollaromatisch, hell, scharf und interessant es ist. Es erreicht nicht ganz das Niveau eines wirklich guten, vollen, frisch gehackten Gewürz-Chai, aber es ist sprunghaft über dem Durchschnitt der verpackten oder konzentrierten Gewürztees. Ich denke, dass der Rest von dem, was ich zur Hand habe, in die Tasche gepackt und zur Arbeit gebracht wird, weil dies weder viel Platz zum Erweitern braucht noch auf dem Herd zubereitet werden muss, um den Geschmack hervorzubringen. Es ist gut und einfach vorzubereiten, und an den Tagen, an denen ich einen Kick ohne die Anstrengung haben möchte, werde ich froh sein, das hier zu haben.

Schau das Video: Tea Talk #12 - Tipu's Chai Original Slow Brew Chai Review Part 1

Lassen Sie Ihren Kommentar