Bewertung: Rishi Tee Vanille Minze Bio Pu-erh

Lakritzwurzel, Zimt, dunkle Puderwunden, winzige Vanillescheiben und viele grüne Pfefferminzblätter sorgen für eine angenehme Begrüßung, wenn Sie zum ersten Mal einen Beutel Rishis Organic Pu-erh Vanilla Mint, aber Ihre Sinne öffnen wird wirklich von einem berauschenden Pfefferminz-Ansturm überrollt werden, der wie eine große Pfefferminz-Pastetchen-Süßigkeit in Form von Blättern auf Sie zukommt. Jede Zutat in der Mischung wird organisch angebaut, was diese sinnliche Erfahrung für mich noch angenehmer macht.
Ich machte einen Topf davon für einen Nachmittagstee und brühte 24 Unzen in einem Infusionstopf auf. Ich erhitzte das Wasser zum Kochen und ließ es für ein paar Minuten abkühlen, bevor ich das Wasser über zwei ziemlich gehäufte Esslöffel Tee goss und für 6 Minuten einweichte.
Unsere Tassen Tee ergossen sich dunkel wie Kaffee und behielten einen wunderbar cremigen und minzigen Duft mit einer reichen und fast texturalen Färbung der Pu-Erh Teeblätter bei. Geschmacklich trinkt dieser Tee mit sanfter Geschmeidigkeit und einem weit weniger herkulischen Körper, als man es von einem Tee erwarten könnte, der eine solche französische Röstung und mächtige Minzduftung bietet. Rishi bemerkt einen vollen, cremigen Körper, und ich stimme dem teilweise zu, obwohl ich den Körper als schüchtern empfand. Es schien ein wenig dünn zu meinem Geschmack. Möglicherweise ist ein Teil dieses Eindrucks auf die durchdringende Pfefferminzigkeit zurückzuführen, die für mich immer einen dünnen, klaren Geschmack hat, den ich mit sauberer Frische und nicht mit Fülle assoziiere. Sicherlich ist dies eine süße und glatte Tasse, überhaupt nicht bitter.
Ich habe bei meinen Verkostungen dieses Tees nicht viel Vanille aufgenommen, aber eine glatte Cremigkeit ist definitiv ein Teil des Gebräus. Holzige und nur leicht erdige Noten sind präsent, aber etwas schwer fassbar, ebenso wie sehr dunkle Schokoladenaromen, die mehr und mehr auftauchen, wenn der Tee in der Tasse abkühlt. Dies wäre ein Tee, den jemand, der ziemlich schüchtern von Pu-Erhs manchmal stärkeren Attributen ist, leicht trinken könnte, ohne zu finden, dass seine Geschmacksknospen darum kämpfen, einen stark erdig oder fermentierten Geschmack zu überwinden. Die Minze, die in dieser Mischung verwendet wird, ist erstklassig und sehr erfrischend und bleibt durchweg sehr stark und erfrischend, was dies zu einer ausgezeichneten Teeauswahl für Minzliebhaber macht. Ich würde es als eine gute Wahl für nach dem Abendessen empfehlen, da die Tee-Aromen eine reiche Schokolade Dessert wunderbar ergänzen würde.
Die Aromen sind robust und solide und dennoch bleibt der Körper des Tees, zumindest für mich, eher leicht und erfrischend. Während ich normalerweise einen stärkeren Körper zu Schwarztees mag, hat mich der wunderbar erfrischende und reine Geschmack dieses Tees sehr positiv aufgenommen. Ich finde, dass Vanille in dieser Mischung ziemlich geschmacklos ist, und die Pu'erh selbst ist etwas überwältigt von der Minze, eine Pflanze, die dazu neigt, ziemlich herrisch zu sein, da sie gut in der Lage scheint, sogar die bemerkenswerten Aromen in einem Pu-Erh zu meistern Mischung! Ich würde das ohne Vorbehalt allen Münzliebhabern empfehlen, besonders abenteuerlustigen Minztrinkern, die gerne neue Mischungen ausprobieren. Dieser ist angenehm.

Lassen Sie Ihren Kommentar