Bewertung: Norbu Tee 2010 Lao Tai Di Qing Xin

Norbu Teas liegt außerhalb von Texas und wird von Greg Glancy geleitet. Er spezialisiert sich auf chinesische Tees, von weißem Tee bis hin zu rohen Pu-Erhs. Er trägt heutzutage auch einen japanischen Tee. Als Tee-Student weiß Mr. Glancy, wie er sehr schöne Tees für sein Geschäft pflücken kann.
Dieser Tee wurde im Herbst 2010 im Landkreis Nantou in Taiwan geerntet. Die Blattvarietät ist "Qing Xin" oder grünes Herz, laut Beschreibung. Die Büsche selbst wurden in den 1930er Jahren gepflanzt, so dass diese älteren Büsche mehr Geschmack bieten können. Es wurde sorgfältig von Hand gepflückt und verarbeitet, um sicherzustellen, dass der fertige Tee ausgezeichnet war. Das Oxidationsniveau dieses speziellen Tees beträgt ungefähr 25% und die Röststufe beträgt ungefähr 60% - gerade genug, um den Blättern einen süßeren Geschmack zu verleihen.
Das Aroma des trockenen Blattes ist Röstaromen, mit einem leicht süßen Saibling im Hintergrund. Für diesen Oolong habe ich vier Gramm Blatt in einem Gaiwan für einen Gong Fu Stil vorbereitet. Ich habe frisch gefiltertes Leitungswasser verwendet, das auf etwa 180 Grad erhitzt wurde. Die Infusionszeiten sind wie folgt: 1 Minute, 40 Sekunden, 45 Sekunden, 1 Minute 5 Sekunden, 1 Minute 30 Sekunden, 2 Minuten 5 Sekunden, 3 Minuten 5 Sekunden.
Die ersten drei oder vier Infusionen waren sehr reich und glatt, besonders der zweite und dritte Becher. Prominente Noten schmeckten nach Karamell, süßer Schokolade, einer leichten Mango-ähnlichen Fruchtigkeit, floralen Noten (z. B. Sonnenhut) und einem Hauch von geröstetem Geschmack. Das Beste an diesem Röstaroma ist, wie gut er das bereits komplexe Geschmacksprofil ergänzt und scheinbar auf ein völlig neues Niveau bringt. Der Nachgeschmack in diesen anfänglichen Infusionen war süß und blumig und dauerte ganze Minuten. Die letzten drei Infusionen zeigten eine Verringerung des Geschmacks, jedoch nur geringfügig auf den ersten. Die Karamell- und Schokoladennoten verblassten und hinterließen eine Süße und eine leichte, pflaumig-säuerliche süß-süße Kombination. Bei der letzten Infusion war es in süßes Wasser übergegangen und beendete die Sitzung.
Insgesamt war der Tee sehr angenehm. Es hatte eine ausgezeichnete Komplexität und Tiefe des Geschmacks und die Sorgfalt, die bei der Herstellung dieses Tees verwendet wurde, zeigt sehr viel. Für einen Tee in dieser Preisklasse (10,50 für 50 Gramm) ist dieser Tee den ähnlich gerösteten Oolongs zu höheren Preisen weit voraus. Versuchen Sie diesen Tee wenigstens einmal, denn bei einem solchen Preis kann es schnell gehen!

Lassen Sie Ihren Kommentar