La Spaziale Vivaldi II vs Lucca A53 Espressomaschine

Wussten Sie, dass Lucca Clive Coffee's eigene Marke exklusiver Espressomaschinen ist, die aus fantastischen Partnerschaften mit Unternehmen hergestellt wurde, die über jahrzehntelange Erfahrung verfügen und phänomenale Maschinen herstellen? Das ist wahr. Als wir also die internen Abläufe des La Spaziale Vivaldi II kennengelernt haben, dachten wir, dass es eine großartige Maschine wäre, um sich extern anzupassen und eine unserer zu werden. Betreten Sie die Lucca A53 von La Spaziale.

Also, was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Maschinen? Intern sind sie genau gleich. Wir haben den Vivaldi II genommen und seine äußeren Merkmale angepasst, um die Lucca A53 zu schaffen. Mit zwei Kesseln, einer präzisen digitalen Temperaturregelung und einer programmierbaren Temperatur- und volumetrischen Dosiseinstellung verfügen beide Maschinen über alles, was Sie brauchen, um Ihre Traumaufnahmen zu machen.

Die Unterschiede sind alle visuell. Das erste, was Sie an der Lucca A53 bemerken werden, ist das modern aussehende Bedienfeld an der Vorderseite der Maschine. Wir lieben das dezente Aussehen des von hinten beleuchteten weißen Lucca-Logos und der roten Temperaturanzeigen. Die kleinen Chromknöpfe ergänzen den Stil der Maschine und reduzieren das kommerzielle Gefühl. Das matt-weiche Finish der Bedieneinheit Lucca A53 wurde ebenfalls auf die Tropfschale aufgetragen, um das Design abzurunden.

Der andere Unterschied sind die Siebträger, die mit den Maschinen geliefert werden. Der Vivaldi II ist mit einem Single-Spout-Siebträger und einem Doppelspender-Siebträger ausgestattet, wie es bei den meisten Espressomaschinen auf dem Markt der Fall ist.

Alle Espressomaschinen von Lucca sind mit einem Doppel-Siebträger und einem Dreifach-Siebträger ausgestattet. Letztere sind heutzutage in beliebten Cafés zu finden und helfen Baristas, ihre Dosierungs- und Stopftechnik zu verbessern, um das gefürchtete "Channeling" zu verhindern. Es braucht Übung, um sich an den bodenlosen Siebträger zu gewöhnen, aber bedenken Sie, dass es der ganze Sinn ist, ihn zu benutzen!

Beide Maschinen werden standardmäßig mit schwarzen Kunststoffplatten geliefert, die wahlweise auf Weiß, Grau oder Mint umgestellt werden können. Die Lucca A53 und A53 Mini können elegant mit unseren maßgefertigten Holzpaneelen aus Nussbaum, Mahagoni, Bubinga oder Wenge geschmückt werden. Diese Platten werden hier in Oregon hergestellt und können mit passenden Siebträgern und Stampfern ergänzt werden.

Man könnte sagen, Vivaldi II und Lucca A53 sind wie genetisch identische Zwillinge bei der Geburt getrennt. Sie haben unterschiedliche Akzente und Nuancen, aber sie werden letztendlich dasselbe machen, wenn sie auf die Probe gestellt werden.

Schau das Video: La Spaziale Mini Vivaldi (Lucca A53 Mini)& Eureka Atom Grinder

Lassen Sie Ihren Kommentar