Oriental Beauty und andere Bug-Bitten Tees: Tatsache oder Fiktion?

Wenn Sie Tee einkaufen gehen, werden Sie sicherlich auf einige ziemlich gefälschte Marketing-Behauptungen stoßen - von Affen gepflückter Tee, erschwinglicher Tee aus 3000 Jahre alten Bäumen, Tee, der Sie abnehmen lässt - Sie wären also klug, Oriental skeptisch zu sein Schönheit, ein sogenannter "bug-gebissener" Wulong-Tee mit Ursprung in Taiwan. Sie haben vielleicht gehört, dass sein Geschmack auf Schäden durch ein bestimmtes Insekt zurückzuführen ist, das den Oxidationsprozess auslöst, und daher kommt es immer von Teefeldern noch nie Besprüht mit Pestiziden. Um einige der Missverständnisse über diesen Tee aufzuklären, benötigen wir zunächst eine kurze Einführung in die Wissenschaft der Pflanzenabwehrchemie.

Pflanzen sind schlauer als sie aussehen. Wenn eine Pflanze angegriffen wird, scheint sie völlig unbemerkt zu sein, aber in Wirklichkeit verstärkt sie die Verteidigung, manchmal sogar Vor Ein Angriff beginnt. Wenn ein Insekt in ein Pflanzenblatt beißt, kann die Pflanze nicht nur spüren, dass ihre Blätter beschädigt sind, sondern auch spüren Wer macht den Schaden. Das ist wichtig, denn Abwehrmechanismen, die beispielsweise gegen eine Raupe wirken, könnten gegen eine Blattlaus oder einen Käfer nicht gut funktionieren. Pflanzen verteidigen sich auf unzählige Arten. Sie können ihre Blätter weniger nahrhaft machen, sie können Giftstoffe bilden oder gespeicherte Stoffe freisetzen, oder sie können in der Luft befindliche Chemikalien benutzen, um Hilfe von den Feinden ihrer Feinde zu rufen, um ein paar Optionen zu nennen.

Diese Veränderungen in der Blattchemie sind genau das, was bei Oriental Beauty vor sich geht. Alles beginnt mit einem Biss von einem winzigen grünen Insekt, nur etwa 3 mm lang in voller Größe, genannt die teegrüne Zwergzikade (Empoasca onukii) *. Diese winzigen Insektenstiche hinterlassen keine sichtbaren Löcher auf den Blättern, aber sie beschädigen die Pflanze. Dies bedeutet, dass Sie nicht wirklich sagen können, ob ein Oriental Beauty Tee "echt" ist, basierend auf dem Aussehen eines gebrühten Blattes. Diese Bisse werden oft als "Beginn des Oxidationsprozesses" beschrieben. Es stimmt zwar, dass zu jeder Zeit, wenn Pflanzenblätter geschädigt werden, Oxidation eintritt, ich würde nicht sagen, dass diese winzigen Bisse irgendwelche Teeverarbeitungsschritte beginnen - das heißt, abgetötete Teeblätter sind noch im Wesentlichen unoxidiert und Sie könnten sie als grüner Tee verarbeiten, wenn Sie wollten. Trotz der geringen Größe ihrer Wunden stellen die Zikaden immer noch eine Gefahr für die Teepflanze dar, die durch Freisetzung flüchtiger flüchtiger Chemikalien reagiert. Obwohl es nicht klar ist, was genau diese Chemikalien in diesem spezifischen Beispiel tun (es gibt einige Beweise, dass sie kleine Spinnen anziehen, die die Zikaden fressen), ist diese bestimmte Mischung von Chemikalien anders als die Mischung, die produziert wird, wenn andere Insekten angreifen. Es kommt einfach vor, dass diese speziellen Chemikalien, die für die Zikadenjäger bestimmt sind, gut riechen, wenn Sie ein Mensch sind, und für eine sehr leckere Tasse Tee sorgen. Sie können tatsächlich den Duft von Oriental Beauty riechen im Feldbevor die Blätter gepflückt werden, weil die lebenden Pflanzen etwas produzieren, um sich zu verteidigen. So ist es wahr, dass die einzigartigen Aromen von echtem Oriental Beauty Tee (und anderen Käfer-gebissenen Tees) größtenteils auf Insektenstiche zurückzuführen sind, aber es sind nicht die Käfer selbst, die Sie schmecken oder deren Speichel, eher die Chemikalien, die die Teepflanze Releases als Antwort auf diese Fehler.

Typische Symptome der Blatthornschaden-braune Punktierung und gelbliche Blattfarbe.

Natürlich gibt es noch andere Variablen, die dazu beitragen, neben Insektenangriffen eine gute Qualität zu schaffen. Zum Beispiel ist die Sorte wichtig. Laut vielen Experten, die Beste Oriental Beauty wird aus einer Sorte namens qing xin da mao hergestellt. Tees, die mit dieser Sorte hergestellt werden, haben ein unglaubliches kühlendes Gefühl am Gaumen, und wenn sie auf das süße Aroma und den weichen Geschmack aufgetragen werden, der durch die Reaktion auf die Blatthüpfer entsteht, produziert sie eine unglaublich ausgewogene und komplexe (und teure) Tasse Tee. Der billigste Oriental Beauty Tee auf dem Markt wird jedoch wahrscheinlich nicht mit dieser Sorte hergestellt, da andere Sorten wie Tieguanyin häufiger vorkommen und von den Landwirten geschätzt werden, da sie für die Herstellung einer breiten Palette von Teearten geeignet sind.

Auch wenn Zwergzikaden notwendig sind, um Oriental Beauty Tee zu machen, haben Bauern immer noch Grund, ihre Bevölkerung zu kontrollieren. Laut Herrn Liu, dem Manager der Shanfu Tea Company in Shaxian, Provinz Fujian, China, kann man keine gute orientalische Schönheit herstellen, wenn es zu wenig gibt oder zu viel Schäden durch Zikaden. Er erklärte, dass ein kleiner Schaden durch die Zikaden die Bitterkeit des Tees reduziert, aber tatsächlich zu viel Schaden erhöht sich die Bitterkeit. Seine Behauptungen von einem "Goldlöckchen" -Effekt wurden nicht wissenschaftlich untersucht (das ist Teil dessen, was ich für meine Doktorarbeit mache), aber mein Punkt ist, dass es nicht so einfach ist, auf die gesamte Schädlingsbekämpfung zu verzichten, um hochwertige orientalische Schönheit herzustellen .

Herr Liu wendet mehrere Methoden an, um den Schaden von Blatthühnern in Schach zu halten. Die einfachste von ihnen ist einfach, die Blätter zu pflücken, wenn sie die richtige Menge an Schaden haben. Der Schaden von Blattzikaden kann die Chemie eines Teeblatts innerhalb von 2 Tagen verändern, so dass die Landwirte ihre Felder sehr genau überwachen und Blätter pflücken, wenn der Schädigungsgrad und die Menge des Blattwachstums angemessen sind. Das Pflücken der Blätter stößt die Population der Zwergzikade ab, weil sie ihre Nahrungsquelle wegnimmt und Eier entfernt, die in den jungen Knospen liegen. Reife Blätter sind zu dick für ihre winzigen stechenden Mundwerkzeuge, so dass sie sich auf grünere Weiden bewegen oder sterben. Herr Liu verwaltet auch die Blattzikaden, indem er Unkraut bekämpft. Er hat bemerkt, dass, wenn zwischen den Reihen der Teepflanzen hohe Gräser stehen, auf den Teepflanzen mehr Zikaden liegen. Er glaubt, dass die Gräser den Zwergzikaden vor der Mittagshitze und vor Raubtieren wie Spinnen mehr Deckung bieten und ihre Population wächst. Durch das Entfernen dieser Gräser, Mr.Liu kann die Bevölkerung umbringen, um den Schaden, den ein Teefeld erleidet, fein abzustimmen. Wissenschaftlich gesehen ist diese Idee völlig plausibel, wurde aber noch nicht getestet, also nehmen Sie es mit einem Körnchen Salz.

Von links nach rechts: Dr. Han vom Tea Research Institute, Herr Zeng, der Geschäftsführer der Shanfu Tea Company, Eric Scott, Dr. Orians von der Tufts University und Herr Liu, der Manager der Shanfu Tea Company.

Obwohl Teebauern viele Werkzeuge zur Verfügung haben, um Insekten neben synthetischen chemischen Sprays zu bekämpfen, hält die Behauptung, dass Oriental Beauty Tee immer frei von Pestiziden ist, einfach kein Wasser. Pestizide umfassen alle Chemikalien, mit denen Landwirte Schädlinge wie Krankheiten, Insekten oder Unkraut töten. Pestizide können synthetisch sein oder natürlich, wie Capsaicin (der Wirkstoff in Chiliöl), Pyrethrin (aus Chrysanthemen) oder Viren, die bestimmte Schädlinge angreifen. So kann ein Landwirt Pestizide für Unkraut oder für eine Pilzkrankheit verwenden oder ein Virus freisetzen, das nur Raupen tötet, und keines dieser Dinge wird die Blattzikaden beeinflussen. Auf der Farm von Herrn Liu sprühten sie eine Woche vor der Ernte eines ihrer nicht-organischen Felder für die Herstellung von Orientalischer Schönheit. So können Sie ein Teeladen hören, dass ihre orientalische Schönheit frei von Pestiziden ist, auch wenn es nicht bio-zertifiziert ist, weil es so ist Muss so produziert werden. Nun, das stimmt nicht unbedingt. Und denken Sie daran, auch wenn es biologisch zertifiziert ist, dass nur die Liste der Pestizide begrenzt ist, die verwendet werden können - es bedeutet nicht Pestizid-frei. Unabhängig davon, ob der Tee biologisch angebaut ist oder nicht, sollten Teebauern ihre Arbeit gut machen, dann sollten alle Rückstände von Pestiziden im Tee auf einem sicheren Niveau sein. Selbst wenn Sie eine orientalische Schönheit kaufen, die wirklich frei von Pestiziden ist, bedeutet das nicht, dass diese Teefelder noch nie gespritzt werden. Oriental Beauty wird nur im Sommer produziert, wenn die Populationen der Zwergzikade hoch genug sind. Dieselben Felder werden im Frühling gezupft und als andere Teesorten verarbeitet, und die Landwirte müssen vielleicht sprühen, um Schädlinge zu bekämpfen, da ein Insektenschaden beispielsweise für einen grünen Tee nicht wünschenswert ist.

Wenn Sie also das nächste Mal dubiose Behauptungen über Insekten und Tee hören, denken Sie daran: Ungezieferte Tees entwickeln tatsächlich ihr besonderes Aroma und Aroma als Reaktion auf den Angriff eines bestimmten Insekts, der teegrünen Blatthüpfer; Ungeziefertees sind NICHT unbedingt pestizidfrei, auch wenn sie als "biologisch" gekennzeichnet sind; Pflanzen sind super intelligent und erstaunlich; und alles in der Welt des Tees ist komplizierter als es auf den ersten Blick aussieht.

* Manchmal werden Sie verschiedene wissenschaftliche Namen für die teegrüne Blattzikade sehenJacobiasca Formosana in Taiwan, Empoasca onukii in Japan und Empoasca vitis in China - aber jüngste Forschungen zeigen, dass sie wahrscheinlich alle die gleichen Arten sind, Empoasca onukii.

Schau das Video: Sheena Iyengar: The art of choosing

Lassen Sie Ihren Kommentar