Bewertung: Red Leaf Tea Kräuter Jahva

Red Leaf Tea ist eine Firma, von der ich vorher noch nichts gehört hatte. Aus den Samples, die sie an Teaviews schickten, klang dieses mit Zutaten wie geröstete Löwenzahnwurzel, geröstete Zichorienwurzel, Kristallmalz und Schoko-Gerstenmalz am faszinierendsten. Die Probe war klein und sah ziemlich braun aus und ließ mich zunächst denken, dass dies eine Rooibos-Mischung war - nicht so. Es hat auch ein Aroma, das ein wenig an Kaffee erinnert, wahrscheinlich hauptsächlich wegen der gerösteten Zutaten. Da ich keine Brauanleitung sah, bereitete ich meine mit einem Esslöffel der Mischung vor und goss sie 7 Minuten lang mit kochendem Wasser.
Dies ist eine ganz andere Tasse und Sie wissen, dass von der Minute, die Sie die gebraute Flüssigkeit sehen --- das ist sehr dunkel. Dies ist schwarzer Kaffee dunkel und Sie könnten andere täuschen, dass Sie eine Tasse schwarzen Kaffee statt einer Kräutermischung haben. Das Aroma ist sehr geröstet und ich kann ein reiches, süßes Gersten- / Zichorienaroma riechen. Dies ist auch eine sehr stark gewürzte Tasse. Sie können das Malz und eine gewisse Süße schmecken. Es gibt eine gewisse Menge an Bitterkeit in dieser Tasse, die ich als charakteristisch für starken schwarzen Kaffee erkenne. Der dominierende Geschmack für mich neben geröstet und bitter ist irgendwie Chicorée, Schokolade Gerstenmalz denke ich. Das erinnert mich ein wenig an einen Dessertkaffee, aber nicht an einen guten.
Ich beschloss, ein bisschen Zucker in das Gebräu zu geben, um zu sehen, ob es mir dadurch mehr Spaß machte. Äh, nein, machte diesen Geschmack irgendwie sirupartig süß, während er einen bitteren Geschmack beibehielt, der im Nachgeschmack verweilt. Ein bisschen die Hälfte halfen, das ein wenig nach unten zu bringen. Nachdem ich darüber nachgedacht habe, wie ich dies beschreiben soll, ist die beste Beschreibung, die ich mir vorstellen kann, dass es so schmeckt, als ob jemand um 7:30 Uhr einen süßen Dessertkaffee gemacht hätte, und Sie haben gerade um 3:00 eine Tasse gegossen. Es schmeckt irgendwie bitter und verbrannt zu mir. Ein bisschen zu viel Rösten hier drin denke ich.
Ich hasse Kaffee nicht, aber ich mag es auch nicht wirklich. Ich mag jedoch einige Dinge mit Kaffeegeschmack. Dieser Tee ist ein interessantes Konzept, das ich gerne verfeinert hätte, damit es weniger geröstet und bitter ist. Ich fühlte mich durch den übermäßig gerösteten, bitteren, sirupartigen süßen Geschmack etwas angewidert und konnte meine Tasse nicht zu Ende bringen. Wenn ich jedoch etwas davon hätte und ich einen Kaffeetrinker besuchen würde, würde ich gerne ihren Eindruck davon hören. Dies könnte gut für Kaffeetrinker sein, aber es war mir egal (überhaupt).

Schau das Video: Absorbest producerar superabsorbenter för livsmedelsindustrin och sjukvården

Lassen Sie Ihren Kommentar