Die 2017 niederländische Tee-Meisterschaft, eine Einleitung

Ich bin neu in der Welt der Tea Competitions. Konzeptionell war ich nicht einmal sicher, wie man arbeiten würde, aber ich wusste, dass es in vielen Ländern viele davon gab. Als ich anfing, mit meinen Teefreunden über sie zu reden, wurde vorgeschlagen, dass ein unterhaltsamer Ort zum Starten (und einer, den es vorher noch nicht auf World of Tea gab) die Dutch Tea Championship war, ein Wettbewerb der International Tea & Coffee Academy in den Niederlanden . Und es beginnt in etwas mehr als einer Woche.

Seit dem Start im Jahr 2015 ist es eine ziemlich neue Veranstaltung, die aus kleineren Veranstaltungen hervorgegangen ist, an denen die ITC früher teilnahm. Die ITC ist auf die Ausbildung und Unterstützung von Kaffee und Tee spezialisiert. Die Meisterschaft findet auf dem sehr angesehenen Amsterdam Coffee Festival (... in Amsterdam) statt und zielt darauf ab, das Bewusstsein und das Wissen von Tee zu fördern, Tee-Unternehmen lokal und weltweit zu unterstützen und natürlich die IT-Academy-Schulungsprogramme im Bereich Kaffee zu unterstützen und Teeentwicklung. Wer sich qualifizieren sollte, um den Wettbewerb zu gewinnen, erhält eine bezahlte Reise in ein Tee produzierendes Land, Meisterkurse der ITC, ein Zertifikat, ein Abonnement von koffieTcacao (ein Branchenmagazin) und dient als Markenbotschafter für die ITC und die Meisterschaft selbst.

Also, wie funktioniert es?

Was genau tun die Teilnehmer, um zu konkurrieren und schließlich zu gewinnen? Ich war sehr neugierig auf die Grundlagen des Wettbewerbs selbst, da ich mir nicht sicher bin, wie man einen solchen Prozess gestalten würde. Ich bin eigentlich angenehm überrascht!

Zuerst, um in Betracht gezogen zu werden, müssen Sie einen Tee wählen, um mit in den Vorrunden zu konkurrieren. Es kann so ziemlich alles sein, von einem klassischen Assam, über Matcha bis hin zu White2Teas "Tuhao as F * ck", ein roher Puer, den Anja Schukkink 2016 für ihre Vorentscheidungen wählte. Dieser Prozess kann Gedankenspiele mit dir spielen. Leg dich hin; Wie wählst du einen Tee aus, der dein Wissen, deine Fähigkeiten und deine Liebe für die Pflanze am besten zusammenfasst? Etwas Einfaches, Poetisches, Elegantes? Oder etwas Mutiges, Schimmelndes, Wagendes?

Dann müssen Sie ein Video einreichen, in dem Sie sich und den Wettbewerbstee, den Sie für die Jury ausgewählt haben, beschreiben. Es sollte klar, informativ, kreativ sein und Informationen darüber enthalten, wer Sie sind, das Verkostungsprofil des ausgewählten Tees und Ihre Zubereitungsmethode. Die ITC wählte nur 14 Teilnehmer aus, um in diesem Jahr an den Vorrunden teilzunehmen.

Die Vorrunden

Die 14 ausgewählten Teilnehmer für 2017 haben ihre Tees zur Auswertung an die ITC geschickt. Dann nahmen die Teilnehmer an den Vorrunden dieses letzten November teil, die aus drei Teilen bestanden:

Theoretischer Wissensteil, der nur ein 20-Fragen-Multiple-Choice-Quiz war. Sie behaupten, dass sich die Fragen allgemein auf das Wissen beziehen, das jeder wahre Teekenner wissen würde, aber ich finde es ein bisschen mangelhaft? Vielleicht sind es nur ich, aber 20 Multiple-Choice-Fragen? Lass uns den Hammer niederschlagen!

Der Vorbereitungsteil. Hier bereiteten die Teilnehmer den Tee vor, den sie ausgewählt und in ihrem Bewerbungsvideo vorgeführt hatten. Sie haben 5 Minuten Zeit, um sich vorzubereiten, und 8 Minuten, um den Richter vorzubereiten und den Tee zu servieren. Auch wenn Anmut, Tradition und ein wenig Schaustellung offensichtlich gefördert werden, wird klargestellt, dass die Qualität des Tees und der Zubereitung in Bezug auf Geschmack, Aroma und Farbe beurteilt wird und keine Punkte für die Leistung gelten. Die Richter für diesen Teil sind vermutlich ITC-Beamte, aber dies wurde nicht klargestellt. Noch einmal, Ihre Leistung hier könnte einfach oder aufwendig sein. Welchen Weg gehst du?

Zum Schluss ein Blind-Cupping-Bereich. Die Teilnehmer erhalten 20 schwarze Tassen Tee aus der ganzen Welt. Alle Teilnehmer schmecken, riechen und bewerten gleichzeitig und füllen ihre Antworten aus. Es ist nicht ganz klar, wie spezifisch die Teilnehmer in ihrer Bewertung sein müssen, ist beispielsweise die Herkunftsregion oder -region eine akzeptable Antwort? Brauchen Sie den richtigen Namen des Tees oder sogar der Sorte? Egal, die Kriterien, ich würde diese Portion extrem herausfordernd finden. Traditionell verbringen die Tee-Industrie und sogar die meisten "Tee-Sommelier" -Kurse, die ich gesehen habe, im Blind-Cupping-Training wenig Zeit. Und glauben Sie mir, nach den Interviews, die ich mit Sommeliers und Weinprofis gemacht habe, dauert es heftig trainieren. Mit den schwarzen Bechern haben sie sogar einen wichtigen Hinweis für Sommeliers bei ihren Blindverkostungen mitgenommen: die Farbe und Textur des Likörs selbst! Hier gute Arbeit zu leisten, erfordert viel Geschick.

Die Finale

Von den 14 Teilnehmern, die für die Vorrunde ausgewählt wurden, wurden nur vier ausgewählt, um an den Finals teilzunehmen! Die Finals werden live auf dem Amsterdam Coffee Festival für eine neue Jury und ein Publikum aufgeführt. Dieser Abschnitt besteht ebenfalls aus drei Teilen:

Eine Art "Blind Preparation" beginnt den Tag. Die Finalisten erhalten eine Stunde vor Beginn des Wettbewerbs zwei Mystery-Tees und müssen in dieser Zeit die beste Zubereitung für diese Teesorten herausfinden. Dann, sobald der Wettbewerb beginnt, haben sie 8 Minuten Zeit, um die Tees gleichzeitig vorzubereiten und die Juroren werden einen Gewinner der Runde probieren und auswählen.

Als nächstes wird eine Elimination Blind Tasting durchgeführt, bei der den Finalisten drei Tees in schwarzen Bechern präsentiert werden, ähnlich wie bei der Blindprobe, aber es gibt einen Haken: Zwei der Tees sind gleich. Der dritte wird ein Tee sein, der Geschmack und Aroma sehr ähnlich ist. Zum Beispiel könnte der dritte Tee aus derselben Anbauregion stammen, aber eine andere Farm oder vielleicht eine andere Flush von derselben Farm. Wiederum waren beträchtliche Fähigkeiten erforderlich.

Nach einer Podiumsdiskussion über Tee, Teetrends und andere Geschäfte schließt die Tea and Food Pairing Veranstaltung die Show ab.Vor der Veranstaltung erhalten die Finalisten die Zutaten eines vorbereiteten Gerichts, das bei der Veranstaltung serviert wird. Sie müssen einen Tee auswählen und vorbereiten, um ihn zu ergänzen. Es ist nicht klar, wie kreativ sie damit sein könnten. Zum Beispiel könnten sie eine steife britische "richtige Tasse" als ironisches Kompliment für ein klassisches Shortbread zubereiten? Oder muss der Tee rein und ausgewogen sein? Unabhängig von den Möglichkeiten bereiten die Finalisten ihren ausgewählten Tee live vor und servieren ihn den Richtern mit dem Essen. Es scheint, dass dieser letzte Teil des Wettbewerbs auch nach Präsenz, Showmanier und Eleganz bewertet werden könnte.

Und das ist es! Die Punkte werden gezählt und der Gewinner bekannt gegeben. Da dieser Wettbewerb immer populärer wird, könnte der Titel, die holländische Tee-Meisterschaft gewonnen zu haben, in bestimmten Tee-Kreisen durchaus angesehen sein.

Die Finalisten 2017 wurden bereits ausgewählt. Sie sind:

Inhaberin der Teestube Zoet with Love und der Teemarke Charlotte's Choice, Charlotte van de Ven. Ihr vorläufiger Wettbewerbstee war ein Matcha aus Hoshino in Yame, Japan, traditionell zubereitet in einem Chawan mit einem Bambuswedel.

Führender Damen- und Teesommelier bei Seinem Tee, Jozefien Muylle. Ihr vorläufiger Wettkampftee war ein Tie Guan Yin von Meister Xie, zubereitet in einer Ton Teekanne.

Inhaber und Entwickler von TwisTea, einer Restaurant- und Hotel-Teemarke, Mark van den Bogaart. Sein vorläufiger Wettbewerbstee war ein Jin Jun Mei aus dem historischen Wuyi-Gebirge in Fujian, China, zubereitet in einem Porzellan-Gaiwan.

Besitzer und Tee Sommelier von Simply in Bliss, Pieter Bas Prins. Sein vorläufiger Wettbewerbstee scheint ein Oolong zu sein, vielleicht ein Bai Hao Oolong? (Sorry, ich spreche kein Niederländisch) Er bereitet es auch in einem Porzellan Gaiwan vor.

Sie können ihre Bewerbungsvideos hier sehen.

Die Juroren für das Finale wurden ebenfalls ausgewählt, und sie sind:

Virale Sheth, Global Sourcing Manager für Pickwick Tea, eine holländische Teefirma.
Jan SminkChef de Librije, ein elegantes Hotel / Restaurant.
Anja Schukkink, 2016 Niederländischer Tee-Champion, Gewinner von Tea in Motion. Teil ihres Preises war eine Reise nach Malawi, um das Satemwa Tea Estate zu besuchen, das ihr vom Malawischen Botschafter in den Niederlanden präsentiert wurde.

Insgesamt finde ich die Organisation dieses Wettbewerbs faszinierend. Ich bin mir sicher, dass ein Teil von Herzen vieler echter Teeliebhaber da reingehen und etwas von dieser Natur versuchen will. Für jetzt überlasse ich es Profis.

Die Holländische Tee Meisterschaft findet am 12. März in Amsterdam statt. Sie werden das Event ab 14:00 Uhr MEZ (Mitteleuropäische Zeit) auf ihrer Facebook-Seite live übertragen, also checkt eure Uhren. Schau nach dem Event zurück, um zu sehen, was passiert ist!

** UPDATE:Der Wettbewerb ist vorbei! Und es gibt einen Gewinner ... sehen, wer gewonnen hat.

* Fotos von der ITC Academy und dem Amsterdam Coffee Festival

Lassen Sie Ihren Kommentar