Tee Verarbeitung und Mischen

Ähnlich wie bei Wein verändert sich der Geschmack und die Eigenschaften von Tee je nach Boden, Höhe und Klima, in dem er angebaut wird. Andere Faktoren umfassen den Tee-Herstellungsprozess und das Mischen von Tees aus verschiedenen Anbaugebieten.

Heute wird geschätzt, dass es 1.500 verschiedene Teesorten gibt - das ist eine erstaunliche Auswahl an Teesorten, die in 36 Ländern angebaut werden! Es gibt sechs Hauptkategorien, in die Tee unterteilt werden kann; Schwarzgrün, Oolong, Weiß, komprimierte und aromatisierte Tees.

Die Teefabrik und Verarbeitung von schwarzem Tee

Bei der Ankunft in der Fabrik wird das gepflückte Blatt auf großen Schalen oder Gestellen ausgebreitet, die normalerweise an der Oberseite der Fabrik angeordnet sind, und in Luft an verdunkeln gelassen werden 25-30 Grad Celsius. Die Feuchtigkeit im Blatt verdunstet in der warmen Luft und hinterlässt schlaffe Blätter. Dieser Prozess kann zwischen 10 bis 16 Stunden dauern, abhängig von der Feuchtigkeit des Blattes. Einige Fabriken werden den Prozess mit Hilfe von Warmluftventilatoren sanft beschleunigen.

Das welke Blatt wird maschinell aufgebrochen, so dass die natürlichen Säfte oder Enzyme freigesetzt werden und bei Kontakt mit der Luft oxidieren. Dieses Brechen wird mit zwei Methoden durchgeführt: "Orthodox" und "Unorthodox" - Begriffe werden verwendet, um die verwendete Maschinerie zu beschreiben.

Die orthodoxe Maschine rollt das Blatt, das große Blattpartikel produziert, bekannt als Noten. Während der Begriff "Unorthodox" Tees umfasst, die entweder durch eine CTC (Cut, Tear und Curl) oder eine Rotovane-Maschine gebrochen wurden. Beide hacken das Blatt in kleinere Teilchen als jene, die nach der orthodoxen Methode hergestellt werden. Die kleineren Partikel sind besser geeignet für moderne Marktanforderungen für ein schnelleres Brauen von Fertigprodukten.

Das zerbrochene Blatt wird entweder auf Schalen oder in Trögen in einer kühlen, feuchten Atmosphäre 3-4 Stunden lang zum Fermentieren oder Oxidieren ausgelegt und wird während der ganzen Zeit so oft gewendet, bis alle Blätter eine goldene rostbraune Farbe und Oxidation aufweisen ist komplett.

Nach der Oxidation wird das Blatt getrocknet oder gebrannt. Dies geschieht, indem das zerbrochene Blatt langsam durch heiße Luftkammern geführt wird, in denen die gesamte Feuchtigkeit verdunstet ist und das Blatt dunkelbraun oder schwarz wird. Der schwarze Tee wird aus der heißen Kammer in Truhen ausgeworfen. Als nächstes wird es in Blattpartikelgrößen sortiert, indem es durch eine Reihe von Drahtgeflechtsieben verschiedener Größen in Behälter geleitet wird, bevor es gewogen und in Kisten oder "Teesäcken" zum Laden auf Paletten verpackt wird.

Factory-Tea-Tester werden die fertige Marke probieren, um sicherzustellen, dass bei der Herstellung keine Fehler gemacht wurden oder dass der Tee durch nichts in der Fabrik verunreinigt wurde. Muster der Marke werden an Verkaufsmakler weltweit geschickt. Alle Makler werden den Tee auf Qualität und Preis bewerten und dem Gut oder der Kooperative Bericht erstatten, damit der Tee zum besten Vorteil verkauft werden kann.

Nach jedem "make" wird die Teefabrik von oben nach unten gewaschen, um sicherzustellen, dass die fertige Marke die nächste Teemischung nicht kontaminiert.

Verarbeitung von grünem Tee

Für die Herstellung von grünem Tee wird das verwelkte Blatt gedämpft und gerollt, bevor es getrocknet oder gebrannt wird. Dies wird durchgeführt, um zu verhindern, dass die Adern im Blatt brechen und somit eine Oxidation des Blattes stoppen. Wenn gebraut, hat grüner Tee eine sehr blasse Farbe und das feuchte Blatt wird oft ganz verlassen. Grüner Tee wird hauptsächlich in China, Japan und einigen Teilen Südamerikas getrunken. In der westlichen Welt wird grüner Tee manchmal als Spezialtee getrunken.

Oolong-Teeverarbeitung

Oolong-Tee ist ein halbgrüner oder halbfermentierter Tee. Es folgt dem gleichen Prozess wie schwarzer Tee, aber die Oxidationszeit wird auf die Hälfte der Zeit reduziert, etwa 1-2 Stunden, bevor es gebrannt oder getrocknet wird. Solcher Tee ist ein großes Blatt oder orthodoxer Tee und wird am besten ohne Milch getrunken, da er eine helle, helle Flüssigkeit mit einem sehr feinen Geschmack hat.

Weißer Tee Verarbeitung

Weißer Tee wird vorsichtig gepflückt, bevor sich die neuen Knospen öffnen, sie werden verwelkt, so dass die natürliche Feuchtigkeit verdunstet und dann getrocknet wird. Die zusammengerollten Knospen haben ein silbriges Aussehen und werden deshalb manchmal als Silberspitze bezeichnet.

Komprimierte Teeverarbeitung

Die chinesischen Teeproduzenten waren die ersten, die ihren Tee zu festen Kuchen formten, indem sie die grünen Blätter dämpften und sie zu Kuchen oder Ziegeln verdichteten, die dann trocknen durften. Ebenfalls erhältlich sind heute geschichtete Teekuchen, Teebällchen und schalenförmige oder nestförmige Teesorten.

Tee mischen

Ungefähr 90% des Tees, der in Großbritannien getrunken wird, ist bekannt als die beliebteste Markenmischung - die Art von Tee, die Sie in den meisten Supermärkten und Geschäften kaufen können. Dies ist eine Mischung aus Tees, die bis zu 35 verschiedene Teesorten enthält und gleichbleibend in Qualität, Charakter und Geschmack bleibt, obwohl einige Tees saisonbedingt oder aufgrund von widrigen Wetterbedingungen in der einen oder anderen Anbauregion knapp sind. Jede beliebte Mischung hat ihr eigenes Rezept und dieses Rezept ist das Geschäftsgeheimnis des Unternehmens. Einige der beliebten Markenmischungen werden gemischt, um den unterschiedlichen Wasserarten in Großbritannien gerecht zu werden, sei es weich oder hart.

Es ist die Aufgabe des Tee-Mixers - eines Tee-Schnuppers mit langjähriger Erfahrung - sicherzustellen, dass sein Firmengemisch alle Kriterien erfüllt. Um dies zu tun, werden die Blender und Käufer - alle Tea Taster - die bei der Ankunft in der Teepackungsfabrik versteigerten Tees probieren, um festzustellen, dass sie in den Lagern, die auf die Auktion warten, nicht kontaminiert oder beschädigt wurden.

Im Laufe eines Tages kann ein Verkoster zwischen 200 -1.000 Teesorten probieren und sein Rezept anpassen, um sicherzustellen, dass die Marke des Unternehmens konstant bleibt. Die Ergebnisse des Blenders werden in einen Computer eingegeben, und die erforderliche Anzahl an Säcken und Kästen der verschiedenen Tees wird aus dem Lager des Unternehmens entnommen, geöffnet und in eine große Mischtrommel befördert. Dies rotiert und mischt alle Tees zusammen. Wenn das Mischen abgeschlossen ist, ist die Mischung bereit für die Verpackung in Päckchen oder Teebeuteln.

Es dauert mindestens fünf Jahre, um als Tee-Tester zu trainieren und dann kann es ein kontinuierlicher Lernprozess sein. Um die Tees für die Verkostung vorzubereiten, werden die trockenen Blätter (sorgfältig gewogen) in Behältern auf der Probierbank ausgelegt. Kochendes Wasser wird aufgegossen und die Zubereitung wird für 5 - 6 Minuten sorgfältig geplant. Der aufgebrühte Tee wird dann in Verkostungsschalen gegossen, und das infundierte Blatt wird auf den Deckel des Braubechers gekippt. Der Verkoster schlürft den Tee wie ein Weinverkoster, rollt dann die Flüssigkeit um seinen Mund, um den Geschmack zu bewerten, bevor er ihn in einen Spucknapf spuckt. Der Verkoster berücksichtigt auch das Aussehen des trockenen Blattes, des infundierten Blattes und die Farbe und Qualität des Likörs.

Tee-Lieferkette

Weitere Informationen über die Lieferkette für Tee (Grün & Schwarz) und Kräutertees wie Produkt, Rohstoffe, Einkauf, Versand, Mischung, Verpackung und Einzelhandel Bitte klicken Sie auf das Bild links, um unsere PDF-Datei herunterzuladen über die Lieferkette innerhalb der Tee- und Infusionsindustrie.

Schau das Video: Kleine Kräuterkunde: Eigene Kräutertees mischen (mit Ruth Pfennighaus)

Lassen Sie Ihren Kommentar