Rezension: Zhenas Gypsy Tea Pomberry

Voller glitzernder Juwelen und temperamentvollem Tang dachte ich immer, der Granatapfel sei sehr wertvoll. Doch trotz der scheinbaren Eleganz des Granatapfels kann ich nicht anders, als von all seinen abgeschnittenen Produkten mit Visionen von Cheerleadern überfallen zu werden. Mit all den Pom-Pom's bin ich immer ein bisschen misstrauisch gegenüber ihnen, trotz meiner Anbetung der Frucht, da ich nie wirklich eine Sis Boom bah Art von Mädchen gewesen bin. Als der antioxidative Gesundheits-Band-Wagen hereinrollte, gewann der Granatapfel Status als ein Kraftpaket der Gesundheit, die der bereits kultivierten Frucht zusätzliche Sachkenntnis hinzufügt. Aber trotz des größeren Interesses von Granatapfelmischungen und Produkten auf dem Markt, werden sie nicht oft gut gemacht, da nur wenige die wahre Schönheit des Granatapfels oder ehrlich gesagt seinen Geschmack zu feiern scheinen. Trotzdem bin ich leicht angezogen, um die meisten Opfer zu probieren, denen ich begegne. Als ich sah, dass Ghyspytee's Pomberry mein Interesse mit einer Raah, Raah, Raah weckte, unterdrückte ich die Bilder, die durch den süßen Namen hervorgerufen wurden.
Amüsant genug, wird Pomberry in Teebeuteln angeboten, die sie fantastisch tragbar für das Leben auf dem Sprung machen, ob es zwischen dem Jubeln oder nicht ist. Besser noch, das Beutelmaterial ist biologisch abbaubar und der Tee ist ein Produkt aus biologischem Anbau und Fair-Trade-Produktion. Obwohl die Beutel leicht transportiert werden, haben sie keinen Ziehfaden, so benötigt man immer noch eine Art von Gerät, um den Beutel nach dem Einweichen herauszufischen oder seine Finger auf einen Brühvorgang vorzubereiten.
Nachdem ich den Tee gesehen hatte, war ich bereit, die bunte Palette von Texturen und Texturen, die in jedem Beutel eingeschlossen waren, voller Teamgeist zu hurren. Mit Burgunder, Gold, hellem Grün und Rot inmitten der Blätter, Brocken und Blütenblätter sind die meisten Zutaten leicht zu erkennen, darunter Hagebutten, Hibiskus, Orangenschale, Pfefferminze, Zitronengras, Preiselbeeren und Granatapfel mit natürlichen Aromen. Die Preiselbeeren erscheinen als tiefe Burgunderbeerenhälften, während kleine rote Stücke Stückchen der Granatapfelschale ähneln. Der Trupp ist in einer Grünteebasis versammelt, die auf der Zhena's Gypsy Tea Webseite als "Top Tier Sencha" beschrieben wird (http://www.gyspsytea.com/Pomberry-Green-Tea-P175C100.aspx), jedoch nur wenige große grünlich gelbe Sencha Blätter sind in jedem Beutel sichtbar.
Was unter den Inhaltsstoffoberflächen in den leicht duftenden Beuteln nicht sofort ersichtlich ist, obwohl die Hagebutten und der Hibiskus die bekanntesten und ersten bekannten Düfte sind. Hinter dem warmen, roten, leicht säuerlichen Duft summen Flackern von Heu und Potpourri.
Der Vergleich der Beutel zeigt eine ziemlich offensichtliche ungleiche Verteilung zwischen den einzelnen Beuteln, die andeutet, dass jeder Beutel etwas anders aufgebrüht wird. Aber es gibt ein Gefühl des Abenteuers, also hoffe ich, dass ich einen auserlesenen Beutel ausgesucht habe, es war ein Spiel mit einem "Go Pomberry". Da Zhenas Gypsy Tea keine Brauanleitung bietet, die ich immer für eine optimale Präsentation des Tees hilfreich finde, suchte ich in dieser Mischung 3 Minuten lang mit 170 ° F Wasser nach dem Sprung. Die resultierende Lebendigkeit des leicht trüben, rubinroten Gebräus war so opulent wie die Cranberry selbst und wunderbar einnehmend. Hagebutten klingelten auch in dem lebhaften Duft, mischten sich mit Hibiskus-Tang und einem Hauch Pfefferminze mit einem beruhigenden Zimtgesang. Es mag einige gekochte Cranberry-Noten unter dem kühnen Duft der Hagebutten geben, obwohl es nicht die Gereiztheit war, die ich erwartete. Dem Aroma fehlte eine Beerenhelligkeit, die den Tee eher sauer riech als einen frischen, herben Duft von Beeren zu haben.
Und woo-hoo. Mit dem ersten Schluck wird man definitiv vom Ansturm der Saure aufgeschreckt. Mit Hibiskus- und Hagebuttengeschmack schienen sie das Feld mit wenig Beeren- oder anderen Aromen zu füllen, die für das Spiel auftauchten. Ich suchte die Tribünen vom leichten bis mittleren Körpergebräu durch Murmeln von Zimt und Minze und war bereit, einige meiner eigenen Pom-Poms für ein "Gib mir ein P-O-M-A-G-R-A-N-I-T-E" zu greifen. Aufgrund der scharfen Säure von Hibiskus und Hagebutten ist es schwer, viel Moosbeerenaroma oder irgendeinen Granatapfel zu erkennen, der inmitten der lauteren roten Noten lauert. Aber falls es da war und ich es vermisste, versuchte ich, das Gebräu mit einem einfachen Hagebutten- und Hibiskustee zu vergleichen, den ich zur Hand hatte, und fand nur wenig Unterschied in der Fruchtigkeit. Der Hauptunterschied zwischen den beiden war das Spiel von Pfefferminze, Zimt und einem Hauch von Orange-Rinde Aromen in Pomberry.
Doch die Pfefferminze ist nicht gerade lebhaft genug oder der Zimt-Geschmack passt gut zum Hagebutten-Geschmack, um trotz der leisen Cranberry und des Granatapfels einen Jubel zu starten. Außerdem fand ich, dass die Menge an Zimt- oder Minzaromen, die in jeder Tasse vorhanden waren, zwischen den Beuteln schwankte, je nachdem, wie viel, wenn überhaupt, in dem ersten Gebräu wahrnehmbar war. Als Top-Tier, wie der Sencha sein mag, ist es auch scheinbar ruhig, was enttäuschend ist, da einige pflanzliche oder grasige Noten aus dem Sencha in der Lage waren, den robusten Hagebutten-Geschmack zu mahlen und abzurunden. Das bedeutet jedoch auch, dass der grüne Tee keine Bitterkeit oder Adstringenz aufweist, während der Tee mit einem leichten Hagebutten- und Orangenschalen-Nachgeschmack von der Zunge zu rutschen scheint.
Das beweist das Ende des bunten Teils des Spiels, zumindest aus ästhetischer Sicht. Ein zweites Eintauchen des Beutels ergibt einen kaum gefärbten blassrosa Becher in einem überraschenden Kontrast zu dem ersten Gebräu. Während die Säure etwas mildert, kommen mehr von Pfefferminz und Zimt bei der Rallye mit einem Hintergrund aus Heu und schilfigen Aromen dazu, das Gleichgewicht zu verbessern.
Obwohl diese Mischung sicherlich Pepp und ein strahlendes erstes Gebräu bietet, kann die temperamentvolle Säure ein besserer Mixer oder ein guter Anhänger als ein Cheer Leader sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar