Bewertung: KTeas Pu'erh Blatt Tee

Shou oder gekocht Pu'erh ist irgendwie wie der Freund mit einer netten Persönlichkeit. Neben seinem Sheng-Pendant, über das mehr geredet wird, wirkt es etwas auffälliger und mehr im Rampenlicht, Shou Pu'erh kann oft wie ein Mauerblümchen erscheinen. Doch das bedeutet nicht, dass es, wie der Freund, nicht seinen eigenen verführerischen Charme hat, der von dieser netten Persönlichkeit ausstrahlt. Die dunkle Intrige und der sanfte Komfort sind sicherlich einen Anruf und ein zweites Date wert. Kteas bietet eine wunderbare Auswahl an Tees mit vielen, die nett zum Taschenbuch sind, nachdem ich einige ihrer aromatisierten Tees genossen habe, habe ich vorgehabt, einige ihrer einfachen Tees zu probieren, da es immer schön ist, Orte zu kennen, an denen Tee nicht nur gut ist nur ein Typ. Aber natürlich ist kein Tee eine Plain Jane in meinem Buch und der oft übersehene gekochte Pu'erh schien ein phantastischer Anfang zu sein. So war ich bereit, seine Bekanntschaft zu machen.
Obwohl es keine Corsage mit dem Tee gibt, gibt es eine formale Eleganz zu den Blättern des Tees. Als zwei bis sechs Millimeter lange Stücke werden sie wie Kaffee mit einem Hauch Tabak gefärbt. Ich fühle mich fast maskulin, wenn ich sie nur halte. Hinter der sanften Luft bis zum Blatt taucht eine demütige Persönlichkeit durch das erdige Mineralaroma auf. Apropos nasser Sand oder mineralreiche Felder, übersät mit Nussschalen und feuchten Pilzen, der Duft wirkt beruhigend, wenn nicht sogar appetitlich.
Nach den Einführungen begann die wahre Entdeckung mit zwei gehäuften Teelöffeln (drei Gramm) Blätter und kochendem Wasser, wie von der Ktea-Website vorgegeben. Während das Gebräu seinen Mut aufbringt und seine Seele aufrichtet, verströmt der Aufguss ein offen gesättigtes Dunkelbraun. Der Farbton des Bechers ist heroisch, scheint fast dick und herzhaft zu sein, aber das Gebräu ist mit etwas Dunst unbeholfen.
Gekleidet um zu beeindrucken, kommt der Tee nicht zu stark aber es prahlt ein wenig. Leider gibt es hier kein Aqua Velva, Gott sei Dank. Stattdessen trägt das Kölnisch Wasser ein Moschusaroma. Die warmen, heuartigen, klassischen Noten von Shou Pu Erh vermischen sich mit Leder, Soja und feuchter Erde, während unter den erdigen Noten die Lust zu durchdringen scheint. Während die Komplexität des Bouquets neugierig genug ist, um mich am Riechen zu halten, ist es nicht ganz so süss wie ein Hollywood Prom Date. Es ist jedoch aufrichtig, da die Erdigkeit Elemente von Bockshornkleesamen, Kreuzkümmel und Kaffee hat, während sie mich auch an den aufsteigenden Geruch in der Luft erinnert, wenn es gerade an einem heißen Tag zu regnen beginnt.
Es ist kein koketter Anfang, aber die Nacht ist sozusagen jung. Bereit zum Tango, scheint der leichte bis mittlere Körper der tiefen Farbe entgegen zu wirken, doch ist er schnell, angenehm von einer leichten Trockenheit geleitet. Der Geschmack ist nicht so erdig wie das Aroma, das mit einer mineralischen Note angedeutet wird, obwohl es mich immer noch mit Feuerstein, schwarzen Walnussschalen oder Kakaoschalen nach draußen zieht, die man in den Garten stellt. Doch im Gegensatz zum Garten wirkt dieses Gebräu nicht ganz so geschichtet oder dimensional, aber es ist nicht zu schwer, um schwerfällig oder schwer zu sein, und beendet jeden Schluck geschickt ohne Nachgeschmack. Es mag keinen tierischen Magnetismus oder eine sofortige Verbindung geben, aber der mineralische Charakter ist nicht so eindimensional oder so erdig, um den Boden zu schmecken, und lehnt sich eher an nasse braune Blätter auf Zement. Außerdem ist das Gespräch ohne Verbitterung und Adstringenz leicht möglich.
Als die Limousine hochfährt, hat der Tee immer noch einige Züge, um zu versuchen, erneut zu tränken, da die Blätter immer noch ordentlich gefaltet sind, obwohl sie wie kleine schwarze Krawatten plump sind. Seine erdende Persönlichkeit hält weiterhin drei weitere Aufgüsse bereit, die ähnlich schmeckende Tassen bieten, die zu einem großen brünierten Kupfer oder Karamell mit einem leichten Duft von Schiefer verblassen.
Während nicht jedes Datum mit Blumen beginnen muss und man ein Buch nicht nach seinem Titel beurteilen kann, könnte die eifrige, mineralische Erdigkeit hinter Kteas Pu'erh nicht alle zu einem zweiten Date verleiten. Aber als eine aufrichtige Tasse, legt es keine Lüfte an oder versucht etwas zu sein, ist es nicht.

Lassen Sie Ihren Kommentar