2016 Toronto Tea Festival Zusammenfassung

Am 30. und 31. Januar strömten Menschen aus dem gesamten Großraum Toronto zusammen, um zu sehen, um was für Tee es beim 4. Toronto Tea Festival geht. Das Toronto Tea Festival wurde im Jahr 2013 gegründet und ist die größte Veranstaltung dieser Art in Kanada. Über 40 verschiedene Unternehmen stellten sich vor, um ihre Waren zu verkaufen.

Es gab unabhängige Anbieter wie Festivalgründer Tao Tea Leaf; die adeligen Leute hinter T von Daniel; neuere in Toronto ansässige Verkäufer wie Genuine Tea, Chaiwala und Momo Tea; Stammgäste wie Capital Teas Limited und Basilur; und die nationale Kette Davids Tee, unter anderem. Auch Keramikverkäufer traten auf, wie Secret Teatime, die per Hand Chanoyu Tassen und Schalen aus Steinzeug herstellt.

Für diejenigen, die tiefer in die Geheimnisse des Tees eintauchen wollten, gab es Organisationen wie die Tea Guild of Canada, das Tea Journey Magazine, die Tea Association of Canada und den World Tea Podcast. Für die wirklich Abenteuerlustigen gab es auch Teeverkostungswettbewerbe, bei denen die Teilnehmer sechs verschiedene Teesorten probieren und die Art des Tees, Herkunftsland und Rebsorte bestimmen mussten, mit Preisen für die Gewinner (Ihr bescheidener Autor war sehr schlecht und erhielt nur 15 Punkte von einem möglichen 36).

Schließlich gab es auch mehrere Referenten auf der Veranstaltung, die verschiedene Aspekte des Tees diskutierten. Hier ein kurzer Blick auf einige der Präsentationen.

Pu'erhs Wurzeln: Caravan Fuel zu Boutique Idol - Jeff Fuchs, Jalam Tees

Der Teelieferant, Teildokumentarier Jeff Fuchs ist für seine ungewöhnlichen Reisen in der Teeindustrie bekannt geworden - Fuchs behauptet, die erste Person zu sein, die die Tea Horse Road in ihrer ganzen Länge durchlaufen hat. In seinem Vortrag ging es nicht nur um den aktuellen Stand der indigenen Puer-Produktion in Yunnan, sondern auch darum, wie der gegenwärtige Durst nach Puer zu skrupellosen Taktiken geführt hat, um den Profit zu steigern. Fuchs 'Vortrag besprach alte uralte Produktionstechniken, Mythen rund um das Alter von Puer (laut ihm ist die Jagd auf sagenhaften 50 Jahre alten Tee nutzlos) und mehr.

Wertschätzung des Blattes: Wie man chinesischen Tee schätzt - Zhen Lu, Zhen Tee

Zhen Lus Rede war eine der Menschen hinter Zhen Tea und war ein Leitfaden für diejenigen, die neu bei den verschiedenen chinesischen Teesorten waren. In ihrem Vortrag ging es nicht nur um die verschiedenen Arten von Tee, die in China produziert wurden, sondern auch über ihre Produktionsmethoden, die Namenskonventionen hinter verschiedenen Sorten und darüber, wie unterschiedliche Brautechniken zu unterschiedlichen Geschmacksrichtungen führen. Lu sprach auch über einige der Schwierigkeiten, die bei der Übersetzung chinesischer Tee-Namen ins Englische gefunden wurden, und warum derselbe Tee mehrere verschiedene Namen haben könnte.

Die vielen Weisen des Tees: Sein Weg um die Welt - Linda Gaylard, der Tee-Stylist

Die Geschichte des Welthandels ist eng mit der Geschichte des Tees verbunden, von der Tea Horse Road bis zur Einführung und Verbreitung des Tea Europe bis hin zu so dunklen Kapiteln in der Geschichte des Tees wie den Opiumkriegen. Linda Gaylard hielt einen faszinierenden Mini-Vortrag über die Geschichte des Teehandels auf der ganzen Welt. Teilen der Informationen, die sie in ihrem Debüt gefunden hat Das TeebuchSie sprach über die Verbreitung von Tee auf der ganzen Welt und darüber, wie sich die Teekultur in verschiedene Länder ausgebreitet hat, von strengen und würdevollen Zeremonien in Ostasien bis zu den starken, stark gesüßten Tees Ostfrieslands.

Titelbild Bildnachweis: Rita Fong

Schau das Video: Eminem Rips Donald Trump In BET Hip Hop Awards Freestyle Cypher

Lassen Sie Ihren Kommentar