Review: Die Geschichte des Tees

Die Geschichte des Tees: Eine Kulturgeschichte und ein Trinkführer
Von Mary Lou und Robert J. Heiss
Zehn Speed ​​Press, 2007. 417p.

Dies ist ein wundervoll produziertes Buch, vollgestopft mit über 150 Fotografien von Teeblättern, Tee-Farmen, Tee-Produktionen, Tee-Zeremonien und allem, was mit Tee zu tun hat. Die Autoren sind Teehausbesitzer aus Connecticut, die seit etwa dreißig Jahren im Geschäft sind.
Das Buch ist in 10 Hauptabschnitte unterteilt:
1. Eine kurze Geschichte des Tees
2. Das Leben eines Tee Bush
3. Herstellung: Von frischen Blättern zu unverwechselbarem Tee
4. Fahrt auf dem Teelehrpfad
5. Eine Enzyklopädie des Tees
6. Brauen der perfekten Tasse
7. Tee Zoll und Kultur
8. Die gesundheitlichen Vorteile von Tee
9. Ethik im Tee-Handel
10. Kochen mit Tee
Ich habe die meisten Abschnitte dieses Buches genossen, aber ich muss darauf hinweisen, dass es sich sehr nach einem Lehrbuch liest, und nicht nach dem eher gemächlichen erzählerischen Blick auf die Welt des Tees, die ich erwartet hatte. Der Schreibstil ist in Ordnung, und die Autoren werfen hier und da ein paar persönliche Geschichten und fröhliche Kommentare ein, aber die Mehrheit des Textes hat eine sachliche Herangehensweise, die manchmal etwas mühsam sein kann. Also, wenn Sie nach einer überzeugenden und unterhaltsamen Lektüre suchen, möchten Sie vielleicht einen anderen Titel ausprobieren.
Trotzdem bin ich immer noch sehr froh, dass dies in meinen Regalen ist, da ich es als äußerst nützliches Referenzwerkzeug finde, wenn ich eine neue Art von Tee probiere oder über eine neue Mischung auf der Website eines Online-Einzelhändlers lese - und Hierin liegt die wahre Stärke von Die Geschichte des Tees Lügen. Es enthält eine Fülle von Informationen über alle wichtigen (und vielen obskuren) Tee produzierenden Regionen der Welt, einschließlich der verschiedenen Spezialmischungen, die jeweils produziert werden. Es gibt auch eine "Tee-Enzyklopädie", die Fotografien, Hintergrundinformationen und Brauvorschläge für mehrere Dutzend verschiedener Mischungen enthält. Dies sind die beiden Hauptabschnitte, auf die ich mich immer wieder bezog, sowie deren Glossar auf der Rückseite, aber andere finden möglicherweise auch Verwendung für ihre Tee-Rezepte (Kapitel 10) sowie ihr Kapitel über Tee-Bräuche von überall die Welt.
Ich hätte kein Problem, dieses Buch jedem Teeliebhaber zu empfehlen, mit dem einen Vorbehalt, dass es eher ein Nachschlagewerk ist, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Wahre Teeliebhaber, die ihr Verständnis des Getränks vertiefen und mehr über die Qualitäten spezieller Teemischungen und Teeproduzenten erfahren möchten, würden dies mit Sicherheit als unverzichtbaren Leitfaden empfinden.

Schau das Video: Die Geschichte des Earl Grey

Lassen Sie Ihren Kommentar