Braudruck erklärt

Haben Sie sich jemals gewundert, warum sich der Druck auf die Brühanzeige Ihrer Espressomaschine ändert, selbst wenn Sie keinen Schuss extrahieren? Es ist normal, dass die Brühanzeige drei Nenndrücke anzeigt und bewegt. Das zu erwartende Minimum ist der Leitungswasserdruck bei ca. 4 bar, abhängig vom örtlichen Leitungswasserdruck. Wenn die Espressomaschine nicht heizt, wird normalerweise der Wasserdruck angezeigt.

Beim Aufbrühen liegt der Druck typischerweise bei etwa 9 bar, da dies als der optimale Brühdruck für Espresso angesehen wird.

Der Brühdruck wird durch Einstellen des Reglers an der Brühpumpe eingestellt. Dies kann jedoch aus verschiedenen Gründen unterschiedlich sein. Erstens kann der Brühdruck absichtlich auf einen etwas höheren oder niedrigeren Druck eingestellt worden sein. Einige Baristi passen den Brühdruck gezielt an, um die Extraktion von Espresso zu steuern. Eine abgenutzte Pumpe kann den ursprünglich eingestellten Druck möglicherweise nicht regulieren und muss gewartet oder ersetzt werden. Wenn sich der Netzdruck seit der Einstellung des Brühpumpenreglers geändert hat, ändert sich auch der Brühdruck, da der Ausgangsdruck des Pumpenreglers vom Eingangs- oder Leitungswasserdruck abhängig ist.

Der maximale Druck, den Sie auf der Brühanzeige sehen sollten, hängt von der Einstellung des thermischen Expansionsventils ab.

Wenn Sie gerade Wasser aus einer Gruppe laufen lassen, steigt der Druck über den Brühdruck, da das gerade in den Kessel eingedrungene Kaltwasser ansteigt, sich ausdehnt und somit den Kesseldruck erhöht. Das thermische Expansionsventil öffnet zur Entlastung des Expansionsdruckes und wird normalerweise auf ca. 12 bar eingestellt.

Wenn Sie jemals einen plötzlichen und zeitweiligen Abfall des Brühdrucks beim Ziehen eines Schusses gesehen haben, kann es sein, dass der Dampfkessel zu diesem Zeitpunkt wieder aufgefüllt wurde. Wenn die Dampfkessel-Füllstandsonde einen Abfall des Wasserstandes erkennt, sendet sie ein Signal an die Steuerung der Espressomaschine und fordert das Autofüllventil auf, den Dampfkessel zu öffnen und zu füllen. Leider, wenn dies passiert, während Sie Ihren süßen Schuss extrahieren, dann wird der Netzdruck zum Pumpenregler reduziert und dies wird einen Abfall des Ausgabe- oder Brühdruckes verursachen, der nicht so süß ist!

Lassen Sie Ihren Kommentar