Bewertung: Boston Tea Company Granatapfel-Traum Grüner Tee

Ich habe nie von einem Granatapfel geträumt. Das ist wahrscheinlich eine gute Sache, denn in der Traumwelt würde der Granatapfel wahrscheinlich tanzen und einen Eindruck von der Killer Tomate machen und mich komplett von der echten Frucht abbringen. Ich mag Granatäpfel aber genug, um davon zu träumen. Schließlich haben sie viel zu gewinnen ein Mädchen Herz, da sie voller Edelsteine, spritzig und süß sind. Sie schlagen einen Bon Bon jeden Tag. So schien der Granatapfel-Traum der Boston Tea Company etwas Glanz zu finden, indem er seinen verträumten Granatapfel in einem grünen Tee mit einer Mischung aus chinesischem Grüntee, Rosenblättern, Hagebutten und natürlichen Aromen kombinierte.
Obwohl er hellwach ist, verblasst der Traum aus dem transparenten Geflecht der Säckchen, die die Blätter umhüllen. Es ist leicht, leicht zu brauen und die Blätter sind immer noch sichtbar, auch wenn Sie nicht den Luxus haben, direkt mit ihnen in Kontakt zu kommen. Es ist jedoch praktisch und benötigt, da die dunklen Armee-grünen Blatt Squiggles klein sind, aber reizend, zwischen purpurroten Stückchen und größeren peachy rosa Rosenblumenblättern verschoben schauen. Es sieht eher verträumt aus, nicht wirklich fruchtig, aber verträumt. Der Duft ist genauso schön, wenn er das klare Paket öffnet. Immer noch nicht so fruchtig, da es eine sehr komprimierte Seife wie Rosey-Ness hat, aber es ist süß mit einer Illusion von Rot. So in etwa. Der Tee duftet vielleicht nach roten Früchten, aber er erinnert mich viel mehr an den Duft, der in High-End-Boutiquen von Lovelies wie Crabtree und Evelyn geht. So ist das Bukett meist rosenartig, obwohl es nicht ganz wie Rosenblüten aussieht, da es eher zitrusartig wirkt, wie eine zitronige Bergamotte. Stattdessen stellt die Zitrus-Rosen-Kombination des Duftes eine Mischung aus Rosenwasser und Orangenblütenwasser vor, eher von einer schärferen Tonhöhe bis zur Rose, als nur süße, glatte Blüten. Aber vielleicht ruft ein Wasserschlummer den Granatapfeltraum hervor.
Mit nur allgemeinen Brauanleitungen für ihre grünen Tees auf der Boston Tea Company Website mit kochendem Wasser, steckte ich den Tee mit einem regelmäßigen grün freundlichen Dip bei 175 ° F für drei Minuten. Nach dem Mittagsschlaf glänzt der Tee mit einem mittel-gelben Gold, klar mit einem antiken Glanz, der die Form des Grüntees abbildet. Der mittelgroße Strauß hat den gleichen antiken Temperament, mit dem er tanzt, nicht mit Zuckerrüben, sondern mit Rosen. Es ist ein süßer, munterer Duft und immer noch ziemlich wie Rosenwasser und Orangenblütenwasser, aber die Zitrusnoten machen es fröhlich. Es könnte als locker beereähnlich interpretiert werden, aber es scheint viel mehr edle Blumen, die am meisten wie Rosenwasser sind, sondern auch an Lavendel erinnern mit einer Bergamotte, Zitronengras-Twist. Die Zitronengras-Vision kann auch teilweise von den Noten des grünen Tees, der ins Bewusstsein kommt, mit einem bisschen Lorbeerblatt, Stalkiness stammen. Das Aroma scheint immer noch so schön und ein Tagtraum, aber ich bin mir immer noch nicht sicher, was mit dem Granatapfel passiert ist.
Jenseits REM und in den Lichtkörper fallend, setzt sich der Geschmack vom Bouquet mit einer ähnlichen Art von Rosenwasser-Zitrusaroma fort. Der Geschmack ist nicht so süß wie das tatsächliche Rosenwasser, geschnitten durch die Zitronen-Zitrusfrucht, eine Art Bergamotte-Geschmack, um etwas Helligkeit und Auftrieb zu haben, aber sie scheinen ein wenig außer Takt zu sein. Es schmeckt nicht wie Parfum, aber der Geschmack hat eine Schönheit, es scheint, als wäre es ein überwältigendes Hausdekor-Spray oder ausgefallene Seife, die ich total kaufen würde, aber ich weiß nicht, dass ich viel davon trinken könnte. Der grüne Tee kommt durch, was nett ist, obwohl es viel Geschmack ohne es gibt. Der grüne Tee ist jedoch mild, mit einem braunen, salatartigen Geschmack, und der Fluss ist leicht pastös. Der Schluck endet leicht mit einem milden blumigen Nachgeschmack im Mund.
Falls der Tee noch ein bisschen schlaksig war, ist die Entspannung der Blätter ein zweites Mal für ein zweites Gebräu fast so hell wie das erste und duftet immer noch. Obwohl es noch keine Visionen von Granatäpfeln gab, ist der grüne Tee eher ein Anschein. Es gibt einige strohartige grasige Noten in dem noch immer mit Rosen ausgekleideten Bouquet, während der grüne Tee dem Körper einen leicht buttrigen Geschmack verleiht. Ein drittes Einweichen hat auch weiterhin einen leicht süßlichen Duft, der fast einen Hauch von pigmentartigen granatapfelartigen Noten inmitten der grasigen Brühe des grünen Tees zu haben scheint. Der Geschmack ist eine Art seifiger Blumen, aber der Tee hat immer noch ein wenig Geschmack und etwas Pep.
Als der Wecker klingelt und aufwacht, scheint dieser Traum von Dali geboren zu sein. Während der Granatapfel-Traum der Boston Tea Company süß ist, kann ich nicht umhin zu fragen, "wo passt der Granatapfel?", Da ich nicht ganz sicher bin, dass man jemals vermuten würde, dass dies ein Granatapfel- oder ein Beerenaroma ist. für diese Angelegenheit. Wenn das vielleicht ein Zitronen-, Rosen-Tee wäre, könnten sie etwas haben. Es ist jedoch kein Albtraum, denn der Tee ist ziemlich hübsch in seinem Eau de Toilette-inspirierten Aroma und Geschmack, aber es ist kein Granatapfel-Traum.

Besuchen Sie Boston Tea für weitere Informationen über diesen Tee und vieles mehr aus ihrem umfangreichen Produktkatalog

Schau das Video: Chapter 15 - Uncle Tom's Cabin - Of Tom's New Master, And Various Other Matters

Lassen Sie Ihren Kommentar