Bewertung: Red Leaf Tee Pu-Erh Matcha - Bio

Red Leaf Tea kam kürzlich mit einer ganzen Kollektion von gemahlenen Tees heraus. Sie nennen es ihre Matcha-Sammlung, und ich habe beschlossen, sie mit dem zu beginnen, was ich als den tapfersten der geschmacklosen Bodentees bezeichnen würde: Der Pu-Erh-Matcha.
Ich sieben 1,5 Teelöffel in einen vorgewärmten Chawan und fügen Sie drei Unzen kochendes Wasser hinzu. Der Tee weht überraschend gut, aber die Blasen verschwinden fast sofort. Egal wie hart ich arbeite, um es zu verquirlen, der Schaum ist weg, in der Sekunde versuche ich einen Schluck zu nehmen.
Der schlammige Schnaps riecht nach einem kräftigen Shou. Ich bin nicht in die Textur verliebt - es ist ein bisschen grob. Der Geschmack ist stark erdig und fischig, was bedeutet, dass es in Kombination mit der Textur ein bisschen wie trinkender Schlamm ist. Es ist nicht so schlimm wie das klingt, und ich genieße oft einen schönen erdigen Geschmack in meinen gekochten Pu-Erhs, aber es ist eine seltsame Erfahrung, gelinde gesagt. Während die Textur rau ist, ist der Geschmack überraschend glatt. Es wird nicht bitter bis zum Boden der Tasse, wo sich das Sediment abgesetzt hat. Es ist auch viel härter, wie es kühlt, zusammenziehend und bitter.
Zu Eis gebe ich 1/2 Teelöffel pro 8 Unzen hinzu und kühle ab. Es ist überraschend erfrischend, aber ich merke, dass ich schwanke, weil ich denke, es ist irgendwie lecker und irgendwie eklig. Ich werde es wahrscheinlich nicht wieder eis machen.
Billiger gekochtes Pu-Erh ist bereits so stark, dass es, wenn es gemahlen ist, eine einzigartige, schwere Tasse ergibt. Wenn es irgendwas mit diesem Tee gibt, ist es sicherlich interessant gewesen, und ich freue mich darauf, mehr von der Matcha-Kollektion von Red Leaf Tea zu probieren. Davon abgesehen glaube ich nicht, dass ich das bald in meinem Regal aufbewahre.

Schau das Video: Skoon - edler Rooibos-Tee aus den Cedarbergen Südafrikas

Lassen Sie Ihren Kommentar