Bewertung: Mark T. Wendell Cloud & Mist Grüner Tee

Dieses neue Angebot im Katalog von Mark T. Wendell kommt aus dem Wu-Lu-Gebirge in der Provinz Jiangxi in China. Dieser Tee, der aus Knospen- und Blattsätzen besteht, soll ein krautiges Aroma ergeben, gepaart mit einem weichen, süßen Geschmack. Die Blätter sind eher unscheinbar, dünn und lockig und reichen von khakifarben bis schwarzgrün. Ihr Duft ist jedoch nichts weniger als spektakulär! Sie müssen Höhen-Tees für ihre konzentrierten und komplexen Aromen lieben. In diesem Fall kreieren Pfirsich- und Karamellnoten einen herrlich süßen und herben Duft.
Wenn ich die Aufbrühungsrichtungen, die auf der Website angegeben sind, ausgleicht, infundiere ich einen abgerundeten Teelöffel Blätter für 2 ½ Minuten in Wasser, das auf 175 Grad Fahrenheit erhitzt ist. Ein wohlschmeckendes Gras und Gerstenaroma parfümiert die bernsteinfarbene Tasse. Im Vordergrund stehen weiche und buttrige Steinobstnoten. Diese werden schnell von pflanzlichen in Form von Spinat und Spargel übernommen, gefolgt von einer ordentlichen Portion Adstringenz im Abgang. Der "Hui Gan", oder Nachgeschmack, verweilt für einige Minuten. Es bietet eine leicht trocknende Mischung aus Grapefruit, Honigmelone und grünem Blattaroma, die in Richtung Bitterkeit grenzt. Insgesamt ist das Profil intensiv und anregend.
Ich infundierte die Blätter für eine zweite Runde für 3 Minuten. Die Honigtaunoten erscheinen jetzt ein bisschen präsenter im Finish. Eine übergreifende Bouillon-ähnliche Qualität scheint ebenfalls aufzutauchen. Ansonsten ist das Gebräu fast identisch mit dem ersten. Es scheint, dass dieses Grün selbst nach dem Einweichen nicht sanftmütig ist!
Ich trank meine dritte und letzte Infusion für 3 und eine halbe Minute. Dieses Mal haben die Blätter etwas von ihrem Schlag verloren, was nicht ganz schlecht ist. Die weicheren Fruchtaromen sind jetzt besser integriert und können sich besser gegen das Finish behaupten. Dieses Gebräu sorgt immer noch für eine komplexe und geschmackvolle Tasse.
Obwohl es viele Dimensionen hat, konzentriert sich das Geschmacksprofil am Ende hauptsächlich auf grüne grüne Gemüsenoten. Es ist nicht das, was ich persönlich bevorzuge, aber ich schätze den vollmundigen Charakter dieses Qualitätstees. Es hat so viel Charakter, dass ich davor warne, zu viel Blatt oder zu viel Bier zu verwenden, da es dazu neigt, bitter zu werden. Die Intensität dieses Grüns ist eher belebend, eine perfekte Lösung für die Nachmittags-Flaute!

Besuchen Sie Mark T. Wendell Tees für weitere Informationen über diesen Tee und vieles mehr aus ihrem umfangreichen Produktkatalog.

Schau das Video: Why Big Oil Conquered The World

Lassen Sie Ihren Kommentar