Bewertung: Teapigs Jasmin Perlen

Zuerst möchte ich sagen, dass ich ein herzliches Kichern von der Teapigs Website-Beschreibung für dieses Produkt bekommen habe. Vielleicht war es nicht beabsichtigt, aber die "Probieren Sie es" Anweisungen lesen: "Nackt ... dieser Tee allein, mit heißem Wasser." Ich bin mir nicht sicher, ob sie auf Lustiges und Freudianisches abzielen, aber so oder so lachte ich.
Im Gegensatz zu echter Teekennerei genieße ich einen guten Tee. Sie sind bequem, einfach zu steil und idiotensicher. Der letzte Teil ist wichtig an diesen wirklich schwierigen Morgen. Diese Jasmine Pearl Teebeutel waren jedoch ein anderes Tier. Einfach ausgedrückt, waren sie in einem Fischnetz-Ding normale, gelockte Perlen. Ich bin mir nicht sicher, ob das als "Tasche" zählt oder nicht. Die Teeblätter sahen nicht anders aus als ihre losen Gegenstücke.
Ganz gleich.
Anstatt sich an strenge Regeln zu halten, entschied ich mich, einen gewöhnlichen Teebeutel-Test durchzuführen. Ich nahm es mit, um mit mir zu arbeiten, ließ die Tüte in eine leere 16-Unzen-Styroporschale fallen und schenkte heißes (darüber: Kaffeemaschine) heißes Wasser darüber. Ich lasse es dann für ein paar Minuten mit einem Plastikdeckel sitzen, der den Inhalt bedeckt.
Ich würde dies nicht einen zarten Tee nennen, wie die Webseite es vorschlägt, aber der Geschmack ist reich in seiner Präsentation. Der Jasmin Geschmack ist ein wenig untertrieben, was nicht schlecht ist. Der Trockenblütengeschmack ist offensichtlich, wenn er nur ein kleines bisschen übersprungen wird. Es dauerte gut zwei Infusionen, bevor der Körper und die Farbe verblassten. Ich würde das einen Check-Plus nennen.

Lassen Sie Ihren Kommentar